August 2015 // ÖDP stärkste Kraft

Stadtradeln – ÖDP stärkste politische Kraft!

Mü.,16. 08. 15. // Die ÖDP München ist beim diesjährigen Stadtradeln schon zum zweiten Mal die stärkste politische Kraft der teilnehmenden Teams: 40 aktive Teilnehmer der ÖDP München fuhren insgesamt 7.858 Kilometer und ersparten der Münchner Luft  und ihren Mitbürgern damit 1.131,6 kg CO2. Wie schon 2014 zeigte sich das ÖDP-Team als die radlaktivste politische Gruppierung beim Stadtradeln.

Die FDP, die Grünen sowie die Isarreiter (um den Münchner OB Dieter Reiter) waren mit eigenen Teams angetreten. Sowohl in der Summe als auch hinsichtlich der Größe des Teams belegten die ÖDPler eindeutig den Spitzenplatz in der Polit-Wertung – einzig in der Kategorie der geradelten Kilometer pro Teilnehmer liegt die ÖDP München auf Platz 95, also deutlich im unteren Bereich der Skala. „Uns ist es wichtig, möglichst viele Menschen auf das Radl zu bringen, denn jeder einzelne Radler, der nicht mit dem Auto fährt, spart nicht nur CO2 sondern auch kostbaren Platz, und deshalb geben wir diese Kategorie sehr gerne an die anderen Teams ab!“, so ÖDP-Stadträtin Sonja Haider. Sie und zahlreiche Vorstandsmitglieder der ÖDP legten in den sonnigen drei Wochen 100 bis 400 km auf dem Rad zurück.

„Sauber!“, kommentierte ÖDP-Stadtvorstand Thomas Prudlo. „Die ÖDP spricht nicht nur über Umweltschutz, sondern praktiziert ihn auch. Trotzdem gibt es noch einiges in Sachen Radverkehr zu tun – und das werden wir mit Sicherheit weiterhin angehen!“

Insgesamt sind die vielen aktiven Münchner und Münchnerinnen in den drei Wochen der Aktion an die 776.000 km geradelt und haben somit über 111.609 kg CO2 weniger in die Luft geblasen, als wenn jeder Radler jedes Mal ein Auto benutzt hätte. Allerdings liegt München auch in diesem Jahr wieder deutlich hinter Dresden und Leipzig, die jeweils mehr als eine Million Kilometer geradelt sind. „Das ist doch ein eindeutiger Appell an die Radlhauptstadt München, dass sie im nächsten Jahr mehr Öffentlichkeitsarbeit im Vorfeld der Aktion macht, um noch mehr Teilnehmer für die Kampagne zu gewinnen“, so die ÖDP-Stadträtin Sonja Haider.

Die ÖDP dankt allen Stadtradlern und Stadtradlerinnen und lädt alle herzlich ein, 2016 erneut für eine sauberere Umwelt in die Pedale zu treten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay