Mai 2019 // Europawahl: Sprung nach vorne für die ÖDP - weiterhin mit einem Mandat vertreten

Mit einem erfreulichen Wahlergebnis von erstmals 3,1 % in Bayern zieht die Ökologisch-Demokratische Partei wieder mit dem Münchner Prof. Dr. Klaus Buchner ins Europaparlament ein.

„Wir alle freuen uns sehr über diesen Erfolg, die Bürger honorieren unsere Arbeit für Mensch, Natur und besonders die Artenvielfalt.“ Thomas Prudlo, Vorsitzender der ÖDP München, zeigt sich begeistert: „Nach 2,7 % in der letzten Europawahl 2014 nun in Bayern 3,1 %. Man sieht, dass die Bürgerinnen und Bürger sachlich konsequente Arbeit honorieren.“

„Ich bin glücklich, dass es mit dem Mandat wieder klappt, ein großer Erfolg für die ÖDP. Mein Dank gilt den Wählerinnen und Wählern für das starke Ergebnis – Dank auch den vielen neuen ÖDP-Mitgliedern in München. In der nächsten Wahlperiode werden wir uns wieder stark machen für die Eindämmung des Exports von Überwachsungstechnik, echten Verbraucherschutz und vor allem Klimaschutz.“ so der glückliche Europaparlamentarier Klaus Buchner.

Auch Agnes Becker, ÖDP-Sprecherin des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ erklärt: „Wir gratulieren Klaus Buchner und danken natürlich auch allen Mitgliedern und Sympathisant*innen der ÖDP für die enorme geleistete Arbeit. Schön, dass wir wieder einen Münchner ins Parlament schicken können, schade, dass es nicht für das zweite Mandat gereicht hat, aber das holen wir das nächste mal.“

ÖDP-Stadtrat Tobias Ruff freut sich: „Viele Wähler*innen in Bayern und darüber hinaus haben uns durch das Volksbegehren für die Artenvielfalt „Rettet die Bienen“ kennengelernt. – Wir werden sie nicht enttäuschen und auch bei der Kommunalwahl im März 2020 diesen Schwung mitnehmen.“

Die ÖDP feierte ihr bayrisches Ergebnis von 3,1 % in Bayern mit 300 Mitgliedern in München. Bundesweit macht das 1,0 % aus (+0,4 %). Die ÖDP wird weiterhin für direkte Demokratie, gegen Firmenspenden und für Umwelt, Mensch, Natur und Tierschutz eintreten.

ÖDP-EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner, ÖDP-Stadträtin Sonja Haider

ÖDP-Stadträtin Sonja Haider: „Wir wollen den positiven Trend aus der Europawahl im Stadtparlament weiter ausbauen und das nächste mal Fraktionsstärke erreichen. Bereits jetzt hat die ÖDP bundesweit über 500 Mandate auf kommunaler Ebene, mit 3,3 % in München muss man nun verstärkt mit uns rechnen. Im Klimaschutz, Radverkehr und der Stadtentwicklung werden wir durch das Ergebnis gestärkt Stadtpolitik zu machen und unsere Überzeugung auch 2020 wieder ins Rathaus zu tragen. Die Ziele der Stadt sind zwar nett, echte Maßnahmen sind bisher Fehlanzeige – mit uns gibt es in München und Europa mehr Umwelt- und Klimaschutz“

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay