Oktober 2021 // Besichtigung bei der Rohprog: Altpapiersortierung in München

Gemeinsam mit unserer Stadträtin Nicola Holtmann bleiben wir dran am Thema Abfall- und Kreislaufwirtschaft.

Diesmal konnten wir den Weg der „blauen Tonne“ nachvollziehen: bei einer Besichtigung auf dem Außengelände des Recycling- und Entsorgungsunternehmens Rohprog GmbH. Es gab aufschlussreiche Einblicke ins Thema Sortierung und Recycling von Altpapier. Papier und Kartonage werden hier nach verschiedenen Qualitäten sortiert und in Ballen verpresst. Die Ballen gehen dann zu den Papierrecyclern, wo sie mit Wasser und Seife vermischt werden, damit sich die Druckerschwärze und letzte Fremdstoffe lösen. Anschließend wird der Papierbrei mithilfe von großen Pressen wieder zu bedruckbarem Papier verarbeitet.

Alleine in München fallen jedes Jahr 80.000t Papier und Kartonagen an. In der Coronazeiten sank die Qualität der Zusammensetzung durch den hohen Anteil an Verpackungen. Die Preise für Altpapier schwanken sehr stark. Derzeit ist die Nachfrage von deutschen Papierfabriken nach dem Tief von 2020 sehr hoch, was sich auch im Preis niederschlägt, der pro Tonne erzielt werden kann.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay