Stadtparteitag der ÖDP München bestätigt Vorstand mit großer Mehrheit

„Die ÖDP bekommt in München immer mehr Mitglieder. Viele Bürgerinnen und Bürger sehen, dass das bisherige Wirtschaften und der Ton in der Politik sich stärker verändern müssen. Dafür steht die ÖDP München.“ so der einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender des ÖDP-Stadtvorstandes bestätigte Thomas Prudlo. Die Mitglieder der ÖDP München wollen für mehr Veränderung eintreten: Mehr Bürgerbeteiligung, mehr ÖPNV und weniger Luftverschmutzung und Lärm.

Der Stadtvorsitzender Prudlo freut sich über den neuesten ÖDP-Coup (Zulassung des Volksbegehrens): „Das ist eine historische Chance für den Naturschutz , um das dramatische Artensterben zu stoppen“. Wir haben bereits 2/3 der Vögel verloren, 3/4 der Schmetterlinge sind weg und über 50% der Bienenarten sind stark bedroht. Jetzt müssen wir endlich handeln und das Volksbegehren ist unsere historische Chance. Fast 1 Mio. bayerische Staatsbürger müssen sich Anfang Februar in den Rathäusern eintragen.“

Infos zum Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen“

(von links: Klaus Ziegler, Thomas Prudlo, Beate Fuchs, Klaus von Birgelen, David Greer, Petra Wolge, Martin Mayer, Alpan Önder, Dr. Gwendolyn Böhm, Benjamin Zilker, Tobias Ruff, Andreas Ruhmland)
Auf dem Foto fehlen Katharina Horn und Julia Knötzinger
(Foto: D. Straninger)

Infos zum ÖDP-Stadtvorstand München

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay