06Mrz

Mahnwache "ZERSTÖRUNG STOPPEN! RETTET DEN EGGARTEN!"

Lassallestraße / Ecke Wilhelmine- Reichard-Straße, 80995 München

18:00 - 19:00 Uhr

Natur und Klima in unserer Stadt schützen
Lebensqualität und Attraktivität erhalten
Ein Stück „altes“ München bewahren

ZERSTÖRUNG STOPPEN! RETTET DEN EGGARTEN!

Für ein lebens- und liebenswertes München!
Grün statt Grau…

deshalb gehen wir auf die Straße, mahnen an und fordern echte Bürgerbeteiligung!

Mahnwache

mit Redebeiträgen von OB-Kandidat Tobias Ruff (ÖDP) oder Stadtratskandidat Johann Sauerer (ÖDP)

am Eggarten am Freitag, 06. März 2020 ab 18:00 Uhr

  • Wo: Lassallestraße / Ecke Wilhelmine-Reichard-Straße
  • Wann:  18:00 – 19:00 Uhr

mit abwechselndem Programm, Aktionen und Gastrednern.

Worum geht’s uns beim Eggarten:

Zirka 2.000 Wohnungen im Eggarten zu realisieren würde vergleichsweise bedeuten, z.B. 33 (!) Wohnhochhäuser mit
15 Etagen zu errichten, wie wir sie am Nordufer vom Lerchenauer See haben. Belange des Natur-, Klima- und Artenschutzes,
der Lebensqualität und der gewachsenen Siedlungsstruktur können bei einer derart geplanten massiven Bebauung des
Eggartens nicht berücksichtigt werden!

Seit März 2017 kämpfen wir für den Erhalt des Eggartens. Der Fokus der Medien auf die grüne Oase ist auch sehr hoch.
Ungeachtet des Bürgerwillens, des Klimawandels, des Artensterbens, weiterer Verkehrsprobleme, plant die Stadtspitze
mit den Investoren ein Wohnquartier für ca. 5.000 bis 6.000 (!) Personen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay