12Sep

! AUSGEBUCHT ! - ÖDP Vortrag // Prof. Dr. Niko Paech: "Immer weiter, immer höher, immer mehr? - Wege aus der Wachstumsfalle"

12.09.2018
19:00 - ca. 21:30 Uhr   (Einlass ab 18:00 Uhr)
Veranstaltung bereits in der Vergangenheit

Die Vortragsveranstaltung mit Prof. Dr. Niko Paech ist ausgebucht!

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich!

Restplätze an der Abendkasse können nicht garantiert werden. Wir bitten vielmals um ihr Verständnis.

Nicht abgeholte Karten gehen ab 18:50 Uhr zurück in die Kartenausgabe.

Hinweis zu Fotos / Filmaufnahmen:

Die ÖDP München wird im Rahmen der Veranstaltung Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte Personen erstellen.

 

Prof. Dr. Niko Paech – Foto: Marc Eckardt (EWS Schönau)

Prof. Dr. Niko Paech gehört zu den renommiertesten Ökonomen in Deutschland. Er war Lehrstuhlinhaber für Produktion und Umwelt an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg mit dem Forschungsschwerpunkt nachhaltiger Konsum, Umweltwirtschaft und Postwachstumsökonomie. Mit seinem Besteller „Befreiung vom Überfluss“ hat er eine große gesellschaftliche Debatte über die Schattenseiten der Konsumwirtschaft angestoßen.

Vortrag mit anschließender Diskussion von

Prof. Dr. Niko Paech

Wirtschaftswissenschaftler, Postwachstumsökonom und Buchautor

„Immer weiter, immer höher, immer mehr?“

Wege aus der Wachstumsfalle

In seinem Vortrag beleuchtet er u.a. folgende Fragen:

  • Warum scheitert die Wachstumswirtschaft?
  • Welche alternativen Wirtschaftsmodelle gibt es?
  • Greifen diese Ansätze weit genug oder ist ein noch grundsätzlicheres Umdenken nötig?

Freie Platzwahl. Anstelle eines Eintritts bitten wir um eine Spende, um weitere Veranstaltungen dieser Art zu ermöglichen.

Unsere Empfehlung: 6,00 €

Reservierung erbeten mittels Anmeldeformular.

Weitere Informationen unter facebook.com/oedpmuenchen

Alle ÖDP-Veranstaltungen für den Sommer 2018 finden Sie auf unserem

Flyer ÖDP-Veranstaltungen im Sommer / Herbst 2018

Vortrag in Kooperation
mit der E. F. Schumacher-Gesellschaft für politische Ökologie e.V.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Okay

Facebook
Twitter
YouTube
LinkedIn
Instagram